Mitarbeiter/in Landwirtschaft

Wir suchen für den Bereich Missionshof Lieske – Werkstatt für behinderte Menschen eine(n)

Mitarbeiter-/in Landwirtschaft

Beschäftigungsumfang 37,5 Std./Woche

Ihre Aufgaben sind:

  • Verantwortung im Arbeitsbereich Landwirtschaft für etwa 10 – 15 Menschen mit Beeinträchtigung im Rahmen der Assistenz-, Teilhabe- und Produktionsprozesse
  • Fütterung und Einstreuen von Rindern und anderen Tieren
  • Ein- und Ausstallen der Tiere
  • Ausmisten und Reinigen sowie kleine Reparaturen von Stallgebäuden
  • Führen von landwirtschaftlichen Maschinen sowie einfache Reparatur-, Wartungs- und Pflegearbeiten der landwirtschaftlichen Maschinen
  • Bestellarbeiten auf den Schlägen
  • Pflegearbeiten/Bodenbearbeitung, Grünlandbewirtschaftung
  • Futter- und Getreideernte sowie Heu- und Strohbergung
  • An- und Abtransport von Getreide, Futter und Stroh sowie von Dung und Gülle

So stellen wir Sie uns vor:

  • abgeschlossene Ausbildung im landwirtschaftlichen Bereich (z. B. Landwirt oder Fachkraft Agrarservice)
  • selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie ausgeprägte soziale Kompetenz
  • Bereitschaft zum Arbeiten im Wochenenddienst nach Dienstplan zur Fütterung der Tiere (1-2 Wochenenden im Monat, Arbeitszeit etwa 2,5 Stunden pro Tag)
  • Abschluss bzw. Bereitschaft zum Erwerb der Sonderpädagogischen Zusatzqualifikation (SPZ)
  • idealerweise Berufserfahrung sowie fundierte Kenntnisse aus der landwirtschaftlichen Praxis und Tierhaltung
  • Führerschein der Klassen B und T

Wir freuen uns auf Bewerberinnen und Bewerber die unseren diakonischen Auftrag unterstützen möchten. Menschen mit einer Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Was wir Ihnen bieten:

erfahren Sie unter Diakonie als Arbeitgeber.

Ansprechpartner ist Herr Hubertus Delenk - Leitung der Werkstatt für behinderte Menschen.

Würden Sie diese Aufgaben übernehmen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung per E-Mail an bewerbung(at)diakonie-kamenz.de und darauf, Sie kennenzulernen. Detaillierte Informationen erhalten Sie in einem Informationsgespräch, zu dem wir Sie gern einladen.

Mit der Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen willigen Sie der Verarbeitung der enthaltenen Daten zum Zwecke des Bewerbungsverfahrens ein. Die Verarbeitung erfolgt ausschließlich für das Bewerbungsverfahren (§ 6 DSG-EKD), eine Löschung wird spätestens sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vorgenommen. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie auf Verlangen.